About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Montag, 2. Oktober 2017

FROM NORTH / "Volund the Smith" / Label: Downfall Records / 11 Tracks / 50:15 Min

Der Norden, ach! ist kalt und klug. (Ferdinand Freiligrath)

FROM NORTH ist eine schwedische Viking/Folk Metal Band, die mit "Volund the Smith" ihr Debütlbum unters Volk bringt.
Zusammengefunden haben sich die fünf Schweden anno 2016 in Varberg, also erst vor einem Jahr.
Trotz diesem Umstand, sind die Mitglieder von FROM NORTH aber keine blutigen Anfänger, haben sich die Mannen zuvor doch schon ihre Sporen bei diversen anderen Bands (u.a. IRRBLOSS, STORMHOLD, ANATA) verdient.
Und das merkt man "From North" zu jedem Zeitpunkt an. Das Album verfügt nicht nur über eine ansprechende Produktion und ein gelungenes Coverartwork, sondern bietet eine Vielzahl von musikalischen Höhepunkten. Neben den beiden großen Highlights des Albums ("From North" und "Last Appeal"), die sich sofort im Hirn festsetzen und dort beginnen, den Ohrwurm zu füttern, können zudem auch noch "Sworn Brotherhood", "Volund the Smith" und "Mead of Poetry" überzeugen.
Aber auch die Titel, die sich nicht sofort in die erste Reihe der Favoriten spielen konnten, entwickeln nach einigen Durchläufen ihre Vorzüge. Hier ist allen voran "The Longest Wait" zu nennen, was im Abgang an die Spätwerke von Thomas "Quorthon" Forsberg (R.I.P.) erinnert.

Insgesamt halten sich bei FROM NORTH die ruhigeren, folkig geprägten, mit feiner Instrumentalisierung (Violine, Flöte) ausgestatteten Momente, mit den härteren, hymnischen Stellen die Waage, was zur Folge hat, dass das Album einen relativ hohen Spannungsbogen aufrecht erhalten kann.
Ausschläge in beide Richtungen sind aber möglich, wie z.B. "Ormr Inn Langi" (kommt im Refrain dem Vibe schwedischer Death Metal Kapellen relativ nahe), oder "The Sacred Oath", was im Geiste mit BLACKMORE'S NIGHT verbunden sein dürfte, zeigen.

Da auch das Wechselspiel zwischen Klargesang (in der Überzahl) und tendenziellen Growls (additional) auf "Volund the Smith", durchaus als gelungen zu bezeichen ist und sich erfreulicherweise kein Totalausfall eingeschlichen hat, kann mit Fug und Recht behauptet werden, dass sich FROM NORTH mit ihrem Debütalbum gleich mal prominent in Stellung bringen.

Fazit: FROM NORTH liefern mit dem selbstbetitelten Debütalbum "From North" ein beeindruckendes Stück Viking/Folk-Stahl ab, das den Hörer in seiner ganzen Art in seinen Bann zieht. Spielerisch, als auch aus Sicht des Songwritings, auf hohem Niveau und dabei mit einer feinen (folkigen) Atmosphäre ausgestattet - es lohnt sich definitiv FROM NORTH anzutesten! (JK)

8.5 von 10
  
https://www.facebook.com/fromnorthsweden/ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen